Besserwisser Blog

RSS | Kommentare als RSS

Confed Cup 2013 – die Finalrunde im Rückblick

Comments (0) Keine Kommentare»
Juli 1, 2013 at 21:07

Brasilien ist Sieger des Confed Cup 2013Gastgeber Brasilien hat den Confed Cup 2013 gewonnen – im gestrigen Finale gegen den amtierenden Welt- und Europameister aus Spanien zeigte die Selecao eine beeindruckende Leistung beim 3:0 Sieg. Wie die Spieler vom Zuckerhut die Generalprobe für die Fußball-WM im kommenden Jahr meisterten und wie die Halbfinalspiele sowie das Spiel um Platz 3 verliefen, zeigt der folgende Finalrunden-Rückblick.

  • Brasilien – Uruguay 2:1 (1. Halbfinale am 26. Juni in Belo Horizonte)
  • Spanien – Italien 0:0 n.V., 7:6 i.E. (2. Halbfinale am 27. Juni in Fortaleza)
  • Uruguay – Italien 2:2 n.V., 2:3 i.E. (Platz 3 am 30.Juni in Salvador da Bahia)
  • Brasilien – Spanien 3:0 (Finale am 30. Juni in Rio de Janeiro)
    Mit einer beeindruckenden Leistung hat Rekordweltweltmeister Brasilien die spanische Furia Roja mit 3:0 förmlich vom Platz gefegt. Spanien, das nach 29 Pflichtspielen die erste Niederlage hinnehmen musste, erlebte im Maracana Stadion einen rabenschwarzen Abend.
    Beide Mannschaften starteten nahezu unverändert in die Begegnung – lediglich im offensiven Mittelfeld hatte der spanische Coach Vicente del Bosque Silva durch Juan Mata ersetzt. Ein Traumstart gelang jedoch wieder einmal den Brasilianern – nach nicht einmal zwei Minuten schiebt Blitzknipser Fred halb liegend im Fünfmeterraum den Ball über die Torlinie. Auch in den folgenden Minuten ist die Selecao auffälliger und attackiert früh die spanischen Gegner, wodurch der berüchtigte Kombinationsfluss der Iberer ins Stocken gerät. Die 2:0 Führung bleibt trotz der Chancen von Oscar (8. Minute), Paulinho (13.), Hulk (30.) und Fred (32. Minute) jedoch erst einmal aus. Die suboptimale Chancenverwertung rächt sich beinahe in der 41. Minute – David Luiz kann jedoch durch eine gekonnte Grätsche einen Ball von Pedro (dieser war bereits vorbei an Brasiliens Torhüter Cesar) noch wegschlagen. Kurz vor der Halbzeit gelingt dann doch noch das 2:0 durch Neymar, der aus halblinker Position den Cafusa (Spielball des Confed Cup ’13) unter die Querlatte hämmert.
    Auch am Anfang der zweiten Halbzeit scheint Spanien gedanklich noch in der Kabine zu sein – wieder ist es Fluminense-Stürmer Fred, der keine zwei Minuten nach Anpfiff per Flachschuss einen Blitz-Treffer erzielt, diesmal zum 3:0. Doch Spanien gibt sich noch nicht geschlagen und erhält in der 55. Minute durch einen Foulelfmeter (Marcelo hatte den kurz zuvor eingewechselten Navas im Strafraum zu Fall gebracht) die Chance zum Anschluss. Abwehrspieler Sergio Ramos (vielen Fans des CL-Siegers 2013 Bayern München noch durch den verschossenen Elfmeter im CL Halbfinale 2012 bekannt) vergibt diese Tormöglichkeit, indem er knapp links vorbei schießt. Schnelle Vorstöße der Spanier erweisen sich nutzlos gegen defensiv sehr gut stehende Brasilianer, das führt zu Frust, in der Folge weiß sich Pique gegen den enteilenden Neymar nicht anders als mit einem rustikalen Foul zu helfen – der niederländische Referee Kuipers verweist ihn daraufhin des Feldes. In der Schlußphase ist es der brasilianische Goalkeeper Julio Cesar, der mit zwei Paraden die Chancen von Pedro (81. Minute) und Villa (86. Minute) vereitelt und den Schlussstand von 3:0 bewahrt.

    Brasilien gewinnt damit den Confed Cup zum dritten Mal in Folge und ist mit nun vier Confed-Titeln Rekordsieger dieses Turniers.

Auszeichnungen beim Confed Cup 2013:

  • Goldener Ball (bester Spieler des Turniers) – Neymar da Silva Santos Junior
  • Goldener Schuh (bester Torschütze) – Fernando Torres
  • Goldener Handschuh (bester Torhüter) – Julio Cesar
  • FIFA Fair Play Trophäe (sportlich korrektes Auftreten) – spanische Nationalmannschaft

Die Vorrundenspiele des Confederations Cup 2013:

Rückblick Vorrunde Gruppe A
Rückblick Vorrunde Gruppe B

 

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>